Persil Persil Persil 4in1 Discs

Was hilft gegen Fett- und Ölflecken?

Fett- und Ölflecken sind oftmals schwer aus Kleidung zu entfernen. Sie müssen jedoch nicht mit diesen dunklen Flecken auf Ihrer Kleidung leben oder Ihre Lieblingsshirts gleich wegwerfen. Persil kann während des Waschvorgangs eine Vielzahl von öligen und fettigen Flecken entfernen.

Arten von Fett- und Ölflecken

Fett- und Ölflecken können viele Quellen haben, einschließlich herkömmlicher Öle zum Kochen wie Olivenöl, Kokosnussöl, Pflanzenöl und Marinade. Bestimmte Lebensmittel haben außerdem einen hohen Ölgehalt. Dazu zählen Erdnussbutter und Butter im Allgemeinen, und beide können dunkle Flecken erzeugen, wenn sie mit Kleidung in Kontakt kommen. Haarpflegeprodukte, Vaseline und Lotionen enthalten ebenfalls Öl und können Ihre Kleidung verfärben. Fett- und Ölflecken können aber auch entstehen durch Schmiermittel, Kettenfett, Fahrradfett, Motoröl oder Industriefett.

Öflecken und Schmierfettflecken entfernen

  1. Wählen Sie ein Waschmittel von Persil und einen Fleckentferner, die sich für die Farbe und den Typ Ihres Gewebes eignen.
  2. Schaben Sie so viel Öl wie möglich ab.
  3. Behandeln Sie die Stelle vor: Behandeln Sie die Flecken auf Ihren Kleidungsstücken mit dem K2r Fleckenspray vor.
  4. Waschen Sie das Kleidungsstück auf der höchsten Temperatur, die dieses verträgt, und verwenden Sie die Dosiermenge für “stark verschmutzte” Wäsche, die auf Ihrem Waschmittel angegeben ist.
  5. Überprüfen Sie, ob der Fleck verschwunden ist.
  6. Falls dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3 und weichen Sie die Kleidung einige Stunden lang in warmem Wasser und Ihrem Waschmittel ein.

Wählen Sie Ihr Waschmittel und Ihren Fleckentferner

Haben Sie einen Fett- oder Ölfleck auf Ihrer Kleidung, behandeln Sie diesen zuerst mit einem Waschmittel und Fleckentferner, die den Fleck auflösen und dabei helfen, diesen vollständig los zu werden.

Für farbechte Textilien verwenden Sie das K2r Fleckenspray für die Vorbehandlung und Persil Universal-Megaperls® oder Persil Aktiv Gel für die Wäsche. Für andere Farben und Stoffarten verwenden Sie Persil Color Aktiv Gel, Persil Color-Megaperls® oder Fewa Wolle & Seide für die Wäsche.

Fett- und Ölflecken richtig vorbehandeln

Entfernen Sie mit einem Plastiklöffel oder einem stumpfen Messer so viel Öl von Ihrer Kleidung, wie möglich und tupfen Sie den Fleck sanft mit einem Stück Küchenrolle/Papiertaschentuch oder mit einem sauberen, weißen Tuch ab, um überschüssiges Fett zu entfernen. Achten Sie dabei darauf, das Fett nicht noch tiefer in das Gewebe hinein zu reiben. Dies würde den Fleck verschlimmern.

Behandeln Sie den gesamten Fleck mit dem K2r Fleckenspray vor. Alternativ dazu können Sie auch eine kleine Menge Persil Aktiv Gel (für Weißes) oder Persil Color Aktiv Gel (für Buntes) als Vorbehandlung direkt auf dem Fleck auftragen, sanft einreiben und 5 Minuten einwirken lassen. Darüber hinaus können Sie die Kleidung für ein paar Stunden in einer Waschlauge einweichen, wenn Sie hartnäckige Flecken entfernen müssen.

Waschen

Für den nächsten Schritt schauen Sie sich die Anweisungen auf Ihrem Waschmittel und Fleckentferner an. Möglicherweise müssen Sie den Fleckentferner für Öl unter heißem Wasser aus dem Stoff ausspülen, bevor Sie die Kleidung waschen. Waschen Sie die Kleidung mit der höchsten Temperatur, die das Gewebe verträgt. Hinweise dazu finden Sie auf dem Pflege-Etikett. Geben Sie die Dosierungsmenge für „stark verschmutzte“ Wäsche Ihres Waschmittels in die Wäsche.

Es ist wichtig, die Kleidung unverzüglich zu waschen. Hierdurch können Sie Fettflecken sehr viel einfacher entfernen.

Trocknen Sie die Kleidung nicht im Trockner; hohe Temperaturen können den Fleck fixieren, wodurch er sich sehr viel schwerer entfernen lässt.

Überprüfen Sie, ob der Fleck noch da ist.

Überprüfen Sie, ob der Fleck nach dem Waschen verschwunden ist. Falls der Fett- und/oder Ölfleck nicht vollständig verschwunden ist, wiederholen Sie die Vorbehandlung und den Waschvorgang. Sie können auch Sil 1-für-Alles Fleckengel in die nächste Wäsche geben, wenn Sie versuchen, Fett- und/oder Ölflecken auf farbechten Shirts oder Hosen los zu werden.

Fett- und/oder Ölflecken aus speziellen Wäschearten und Geweben entfernen

Die oben beschriebenen Schritte können Sie für die meisten Gewebearten anwenden. Sie sollten jedoch stets zuerst die Hinweise auf dem Pflege-Etikett lesen, damit Sie sicher sein können, dass Sie Ihre Kleidung korrekt waschen. Einige empfindliche Gewebe, wie Hüte aus Wolle oder Leintücher aus Seide, müssen mit Fewa Wolle & Seide von Hand gewaschen werden, oder in eine gewerbliche Reinigung gebracht werden. Bei der Entfernung von Fett- oder Ölflecken aus anderen Geweben, wie Regenmänteln oder Sunbrellas, sollten Sie den betroffenen Bereich punktuell behandeln und das Mittel einwirken lassen, bevor Sie diesen gründlich von Hand spülen.

Die Fett- und Ölflecken sind nach dem Waschen und Trocknen immer noch sichtbar?

Die heiße Temperatur des Trockners kann Fettflecken fixieren, wodurch diese schwerer zu entfernen sind. Dennoch bedeutet das nicht, dass schon alles verloren ist. Sie können Fettflecken auch nach dem Trocknen noch aus der Kleidung entfernen. Zunächst einmal tragen Sie eine kleine Menge Fett auf den Fleck auf. Das klingt verrückt, aber tatsächlich hilft es, den Fleck „wiederzubeleben“. Dann befolgen Sie die oben genannten Schritte: Behandeln Sie den Fleck vor und waschen Sie das Kleidungsstück auf der höchstmöglichen, erlaubten Temperatur. Erst dann erneut trocknen, wenn der Fleck vollständig verschwunden ist.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre nächste Wäsche kein Ärgernis wird und werden Sie schwierige Fett- und Ölflecken einfach los.