Persil Persil Persil 4in1 Discs

Waschmittel richtig dosieren

Wie Sie die richtige Dosierung auswählen

Die richtige Waschmittel-Dosierung richtet sich nach der regionalen Wasserhärte und dem Verschmutzungsgrad Ihrer Textilien und lässt sich leicht der Dosiertabelle auf der Produktverpackung entnehmen. Jede Persil Packung enthält eine konkrete Dosierungsempfehlung.

Falls bei extrem starker Verschmutzung eine Vorwäsche sinnvoll erscheint, wählen Sie dafür die niedrigste Menge der Dosierungsempfehlung. Nur durch die richtige Dosierung des Waschmittels können Sie helfen, die Umwelt zu schonen. Zudem sparen Sie Geld und vermeiden Ablagerungen in der Maschine und auf den Textilien.

Flüssigwaschmittel

  • 50ml bei 4-5kg Wäscheladung und normaler Verschmutzung (75ml bei starker Verschmutzung)
  • 75ml bei 6-8kg Wäscheladung und normaler Verschmutzung 
  • 100ml bei 6-8kg Wäscheladung und starker Verschmutzung oder normaler Verschmutzung und hartem/sehr hartem Wasser

Waschpulver

  • 70ml bei ½ Wäscheladung und normaler Verschmutzung
  • 100ml bei 4-5kg Wäscheladung und normaler Verschmutzung (125ml bei hartem/sehr hartem Wasser)
  • 155ml bei 6-8kg Wäscheladung oder starker Verschmutzung (195ml bei hartem/sehr hartem Wasser)

Caps

  • 1 Cap bei Wäscheladungen < 4,5 kg, für jeden Wasserhärtegrad geeignet
  • 2 Caps bei Wäscheladungen > 4,5 kg, für jeden Wasserhärtegrad geeignet
  • 2 Caps bei stark verschmutzter Wäsche
Falls Ihre Waschmaschine ein Fassungsvermögen über 5 kg besitzt, finden Sie auf unseren Produktverpackungen gesonderte Angaben zu den zusätzlichen Dosiermengen für Maxi-Maschinen.

Verwenden Sie einen Dosierbehälter zum Abmessen der benötigten Waschmittelmenge. Die Dosierbehälter können Sie kostenfrei bei uns bestellen. Bei Fragen erreichen Sie unsere Experten unter der gebührenfreien Nummer 0800 711 045.

Was ist eine Dosiertabelle?

Mit der Dosiertabelle auf jeder Persil Packung lässt sich die benötigte Dosiermenge für die jeweiligen Textilien ganz einfach ablesen.

Die Dosiermenge ist abhängig vom Verschmutzungsgrad der Wäsche (in den Spalten dargestellt) und von der regionalen Wasserhärte (in den Zeilen dargestellt). Die Dosierempfehlungen für alle Persil Produkte beziehen sich auf eine Maschinenladung von 4,5 kg.

Was bedeuten die angegebenen Verschmutzungsgrade?

 

  • Leicht verschmutzt:

    Keine erkennbaren Verschmutzungen und Flecken*. Einige Kleidungsstücke haben Körpergeruch angenommen.

    Beispiele: Leichte Sommer- und Sportkleidung (nur wenige Stunden getragen), T-Shirts, Hemden, Blusen (bis zu 1 Tag getragen), Gästebettwäsche und -handtücher (1 Tag benutzt).

  • Normal verschmutzt:

    Sichtbare Verschmutzungen und/oder wenige leichte Flecken*.

    Beispiele: T-Shirts, Hemden, Blusen (durchgeschwitzt bzw. mehrfach getragen), Unterwäsche (1 Tag getragen), Handtücher, Bettwäsche (bis zu 1 Woche benutzt), Gardinen ohne Nikotinflecken (bis zu 6 Monaten genutzt).

  • Stark verschmutzt:

    Deutlich erkennbare Verschmutzungen und/oder Flecken*.

    Beispiele: Geschirr- und Küchenhandtücher, Stoffservietten, Babylätzchen, Kinder- und Fußballbekleidung (mit Gras und Erde verschmutzt), Tenniskleidung (mit Tonerde verschmutzt), Berufsbekleidung (z. B. Metallarbeiter-, Bäcker- und Fleischerkleidung, die zu Hause gewaschen werden kann).

     

    * Typische Flecken

    Entfernbar: Tee, Kaffee, Rotwein, Obst.
    GemüseEiweiß-/kohlenhydrathaltig: Blut, Ei, Milch.
    StärkeFett-/ölhaltig: Lipide, Speiseöle­fette, Soßen, Mineralöl.
    WachsePigmente: Ruß, Erde, Sand.

  • Sehr stark verschmutzt:

    Zahlreiche, intensive Verschmutzungen und/oder Flecken*, deutlich erkennbar und möglicherweise gealtert, stark geruchsbelastete Kleidungsstücke.

    Beispiele: die oben genannten Verschmutzungen auf Tischdecken, Stoffservietten, Geschirr- und Küchenhandtüchern, Putzlappen, Wischmopps, Babylätzchen, Kinder-, Sport- und Fußballbekleidung (stark verschmutzt mit Matsch, Erde und Gras), Berufsbekleidung.

Was versteht man unter Wasserhärte?

Die Wasserhärte verweist auf den Anteil an gelöstem Kalk pro Liter Wasser, gemessen in Millimol Calciumcarbonat (CaCO₃). In Deutschland zum Beispiel wird die Wasserhärte üblicherweise in Grad deutscher Härte angegeben (1 °dH entspricht etwa 0,19 Millimol CaCO₃ pro Liter Wasser).

Diese Information ist wichtig zur Bestimmung der Waschmittelmenge, die Sie anhand der Anleitungen auf der Verpackung dosieren.

Wer kann mir Auskunft über die Wasserhärte in meiner Region geben?

Falls Sie Ihre regionale Wasserhärte nicht kennen, können Sie sich an Ihr Wasserversorgungsunternehmen wenden.

Unser Tipp: Die Kontaktinformationen Ihres Wasserversorgers finden Sie auf Ihrer Wasserrechnung oder im Internet.

Warum ist die empfohlene Dosiermenge von der Wasserhärte abhängig?

Wäsche, die im Verhältnis zur regionalen Wasserhärte unterdosiert gewaschen wird, weist mit der Zeit nicht nur einen Grauschleier auf, sondern verliert auch andere Qualitäten:

  1. Sie fühlt sich zunehmend hart an.
  2. Sie beginnt, unangenehm zu riechen.
  3. Sie wird durch den abgelagerten Kalk immer schwerer und weniger saugfähig.
  4. Sie nutzt sich schneller ab.

Leider sind starke Kalkablagerungen nicht mehr rückgängig zu machen! Wenn Ihnen also die Langlebigkeit Ihrer Waschmaschine und Textilien am Herzen liegt, sollten Sie Ihr Waschmittel unbedingt in ausreichender Menge verwenden. „Weniger“ ist in diesem Fall nicht „mehr“ und kann sogar sehr teuer werden. Die in Persil (und in anderen Waschmitteln von Henkel) enthaltene wasserenthärtende Komponente reicht aus, um die oben erwähnten negativen Folgen zu verhindern. Die erforderliche Waschmittelmenge lässt sich ohne Weiteres von der Dosiertabelle auf der Produktverpackung ablesen. Wenn Sie die Wasserhärte nicht kennen, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem örtlichen Wasserversorgungsunternehmen.

Warum ist ein zusätzlicher Wasserenthärter nicht erforderlich?

Wenn Sie die Dosierempfehlungen befolgen, sind Wasserenthärter bei modernen Persil Waschmitteln nicht erforderlich.

Alle Persil Produkte wurden entwickelt, um vor Kalkablagerungen zu schützen. Somit ist ein zusätzlicher Wasserenthärter nicht mehr notwendig.