Persil

Empfindliche Haut

Empfindliche Haut oder ein neugeborenes Baby? Befolgen Sie die Ratschläge, um das Risiko von Hautreizungen zu minimieren

Sie haben empfindliche Haut oder ein neugeborenes Baby in Ihrem Zuhause? Wussten Sie, dass Babyhaut nur ein Drittel so dick wie die Haut von Erwachsenen und somit viel empfindlicher und anfälliger für Reaktionen gegenüber Waschmitteln ist? Lesen Sie mehr zu den Ratschlägen, wie Sie richtig waschen, um das Risiko von Hautreizungen zu minimieren.

1 Das richtige Produkt
Sie oder eines Ihrer Familienmitglieder leiden unter Hautallergien? Durch die ausschließliche Verwendung hypoallergener Waschmittel können Sie das Risiko allergischer Reaktionen deutlich reduzieren. Persil hat Produkte entwickelt, die perfekte Reinheit bieten und gleichzeitig Ihre Wäsche und Ihre Haut schonen. Von der ECARF und von Dermatologen empfohlen.

2 Dosierung
Halten Sie sich an die auf der Verpackung vorgeschriebene Produktdosierung je nach Menge und Verschmutzungsgrad der Wäsche.

3 Wasserzirkulation
Vergewissern Sie sich, dass die Trommel nicht zu stark zu beladen ist, damit das Wasser frei zirkulieren und das Waschmittel besser von der Wäsche abspülen kann.

4 Richtiges Waschen
Lassen Sie den Waschzyklus bis zum Ende laufen, damit jegliche Produktrückstände vollständig entfernt werden. Wenn Sie ein Kurzprogramm auswählen, achten Sie auf den Waschzyklus, denn diese Programme verwenden weniger Wasser zum Waschen. Wenn Sie unsicher sind, verwenden Sie die Funktion „längerer Waschgang“ oder wiederholen Sie das Waschprogramm.

5 Trocknen
Sie trocknen Ihre Wäsche an der frischen Luft? Dies ist gewöhnlich die angenehmste und beste Alternative. Jedoch vorzugsweise nicht in der Heuschnupfenzeit, denn der in der Luft enthaltene Pollen kann an Ihrer Wäsche anhaften und beim Tragen Hautreizungen verursachen.

6 Neue Kleidung
Ihre neu gekaufte Kleidung sollten Sie vor dem ersten Tragen ein- oder zweimal waschen, um Fertigungsrückstände und Farbstoffe zu entfernen, das Gewebe weicher zu machen und somit das Risiko von Hautreizungen einzugrenzen.