Persil Persil

Wäsche-Produkte sind komplexer als Sie denken!

Die Zusammensetzung von Waschmittel ist komplex, weil es ein Produkt ist, das viel leisten muss: perfekte Fleckenentfernung auf verschiedenen Textilien (Baumwolle, Wolle, synthetische Materialien ...), Pflege der Textilien, Reduzierung der Wasserhärte, frischer Geruch und umweltverträglich sein. Daher erfordert die Herstellung eines Wäscheprodukts umfangreiche Forschung.

Was sind die Hauptbestandteile eines Waschmittels?
Die Hauptbestandteile eines Waschmittels sind Tenside, Wasserenthärter, Antirepositionsmittel, Enzyme und Aufheller.

Tenside spielen eine entscheidende Rolle
Sie helfen das Textilgewebe zu befeuchten und Schmutzpartikel zu entfernen, die in den Stoffen versiegelt sind. Sie sind besonders wirksam bei Fett und Mizellen, um ein erneutes Anhaften von Schmutz zu verhindern. Der traditionellste Inhaltsstoff, der wie ein Tensid wirkt, ist Seife.

Enzyme
Sie sind für Lebensmittelflecken wie Kakao, Eigelb usw. verantwortlich. Sie wirken, indem sie die Farbstoffmoleküle in winzige Partikel zerlegen, wodurch sie sich leichter im Wasser lösen. Es gibt verschiedene Arten von Enzymen (Amylase, Protease, Lipase usw.), die bestimmte Arten von Flecken bekämpfen.

Aufheller
Natriumpercarbonat ist ein Aufheller, der beispielsweise Kaffee-, Tee- und Saftflecken oxidiert und diese entfernt.

Wasserenthärtungsmittel
Sie verhindern Kalkablagerungen auf der Wäsche. Das ist wichtig, weil Calcium sonst einen Grauschleier auf der Wäsche hinterlassen würde.

Weichspüler
Sie werden beim letzten Spülgang zur Wäsche hinzugegeben, um die Kleidung weicher zu machen und die elektrostatische Aufladung zu reduzieren. Viele Produkte enthalten Parfums, um der Kleidung und Bettwäsche Duft zu verleihen. Weichmacher machen die Kleidung besonders für Menschen mit empfindlicher Haut oder Kindern weicher und damit angenehmer zum Tragen. Dennoch ist eine sorgfältige Auswahl des Produkts erforderlich.