Persil Persil

Wie kann ich meine Haut schützen?

1. Achten Sie auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr
Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist entscheidend für genug Feuchtigkeit in unserer Haut. Es sollten mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag getrunken werden.

2. Essen Sie gute Fette
Trockene Haut enthält nicht genügend Lipide und ist daher nicht in der Lage, ihre natürliche Hydratationslevel aufrecht zu erhalten. Die Fettaufnahme ist entscheidend für eine schnellere Erneuerung der Haut und zur Vermeidung von Reizungen und Juckreiz. Bei unserer Ernährung müssen wir darauf achten, dass wir genügend gute Fett wie Lachs, Sardinen, Makrele oder Hering essen.

3. Vermeiden Sie negative Einflüsse
Vermeiden Sie Zigarettenrauch, übermäßigen Alkoholkonsum, Sonneneinstrahlung, Umweltverschmutzungen, welche freie Radikale hervorbringen. Um dem entgegenzuwirken, essen Sie Lebensmittel mit Antioxidantien. Wie Brombeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Rüben, Artischocken, Spargel, Brokkoli, gelbe Paprika, Rotkohl, weiße Bohnen usw.

4. Wischen statt reiben
Nach dem  Duschen oder Baden, trocknen Sie ihre Haut mit einem weichen Handtuch, ohne zu stark zu reiben. Besonders im Gesicht ist es besser sanft zu klopfen, als kräftig zu reiben. Einmal im Monat, gönnen Sie sich ein Peeling. Dadurch können Sie tote Hautzellen entfernen, die den Glanz der Haut trübt. Das Peeling selbst regt die Durchblutung an und verbessert die Elastizität der Haut.

5. Entspannung
Negativer Stress ist definitiv kein guter Begleiter. Dieser wirkt sich auch auf unsere Haut aus, indem die Haut geschwächt wird und negative Eigenschaften verstärkt werden: trockene Haut wird unter Stress noch trockener. Um diese Faktoren zu bekämpfen, gib es einige Möglichkeiten wie: Sport, Hobby, Entspannung, oder, warum nicht, eine gute Massage mit ätherischen Ölen.